Tiere Hautnah im Filmtierpark

Klein aber fein

Wir waren bei frostigen Temperaturen im Filmtierpark, dass hat jedoch kein Abbruch getan. Man muss dazu sagen, dass es sich hier um einen sehr kleinen Park handelt, daher ist ein Besuch oft nicht von langer Dauer. Bei knapp Null Grad waren wir einige der wenigen Besucher an diesem Tag. Überrascht hat uns, dass die Tiere hier einen sehr guten Eindruck gemacht haben. Alle sahen sehr gesund aus. Diesen Eindruck hat man nicht in jedem Zoo. Begrüßt wurden wir mit einen tiefen Brüllen eines Löwen, dass man wohl im ganzen Park hören kann. Neben Bär, Löwe und Tiger findet man hier aber auch einen schwarzen Panther und einige Eulen, sowie Greifvögel. Gerade die Zutraulichkeit dieser war ein besonderes Erlebnis.

Während der Show haben wir trotz der Kälte mit ein bisschen zittern durchgehalten und konnten uns anschließend am Kamin an der örtlichen Gastronomie aufwärmen. Das eher Familiäre Umfeld konnten wir nur begrüßen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite. Den Eintrittspreis fanden wir angemessen. Zwar zahlt man hier genau soviel wie in größeren Wildparks, aber das hautnahe Erlebnis mit den Tieren kann man unserer Ansicht sonst nicht bekommen.

Aufgrund der Temperaturen sind es nicht so viele Bilder geworden. Aber mit Sicherheit werden wir noch einmal im Filmtierpark vorbei schauen und das nachholen.

[amazon_link asins=’B01E3TSDNY,B076H3SCWS,B015YLJWY4,B00TFDDNNO,B00M7MXOIY‘ template=’ProductCarousel‘ store=’Wohnung‘ marketplace=’DE‘ link_id=’037792d5-35b9-11e8-890a-7fe06f072b36′]

Ein Gedanke zu „Tiere Hautnah im Filmtierpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.